1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein Schatten am Horizont

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen/Abmeldungen" wurde erstellt von Wolfgarth, 20. August 2012.

  1. Wolfgarth

    Wolfgarth Stammi

    Beiträge:
    367
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ruhig schlagen die Wellen gegen die Kaimauern des Hafens, eine weitere ruhige Woche scheint zu beginnen. Drei Handelsschiffe pro Woche und die Täglichen Fischkutter sind die einzigen Schiffe die den Hafen täglich anlaufen. Es ist noch früh am Morgen als der Hafenmeister mit seinem Routinemäßigen Kontrollgang am Hafen entlang geht. Wärend er an den alten Holzstegen entlangläuft und Gedankenverloren auf die leeren Piere schaut erinnert er sich an die alten Zeiten als hier in Port Hope noch reger Schiffsverkehr herrschte und Täglich neue Besucher und Siedler sich hier oder in den angrenzenden Städten niederliesen. Er geht weiter durch das Hafengebiet und schlendert Nordwerts in die Stadt hinein. Ausgebrannte Ruinen und die zerbrochenen Scheiben der Auslagen erinnern an die Naturkatastrophe welche den Ruhigen Ort Heimsuchte. Dennoch erfüllt der alte Hafenmeister weiterhin seine Pflicht. Wie jeden Tag legt er ein kleines Bündel Blumen an ein Stück des Meteors welcher im Stadtkern niedergegangen ist und gedenkt jenen welche diesen Tragischen Tag nicht überlebt haben. Im Kopf hat er noch die Glocken der Werft welche Leuteten um die Bewohner zu alarmieren sich zu den Schiffen zu begeben - laut und eindringlich. Moment... das SIND die Glocken des Hafens! Gedankenverloren wie er war hielt er es für seine Gedanken welche sich ihm eingebrannt haben doch nun, als er weiter lauschte merkte er das es tatsächlich die Werftglocken waren welche dort die Ruhige Idylle störten. Er hastete so schnell es seine alten Knochen ihm erlaubten zurück zum Hafen und suchte sofort den Seemann welcher die Glocke schlug. Noch ehe er den Glockenturm erreichte sah er aufs Meer hinaus und erstarrte fast zur Salzsäule, etwas großes bewegte sich auf dem Meer, dichte Schwarze Rauchwolken aus seinem Rücken ausspeiend. Furcht fraß sich in das Herz des Hafenmeisters und dennoch konnte er seine Neugier nicht zügeln und Blickte auf den Schatten am Horizont. Es kommt näher immer näher richtung Hafen. Nach kurzer Zeit schon hat sich die Hand voll Siedler welche hier noch lebten versammelt und starrten erschrocken auf das Meer hinaus. War es wieder eine Katastrophe welche sich dort anbahnte? Doch welche Katastrophe aus dem Meer stieß schwarze Wolken aus? Ein Schwimmender Vulkan? Wohl kaum... Angestrengt blickten die Siedler an den Horizont und die Frau des Werftmeisters war die erste welche laut loskrähte: "Ein Boot! Das ist ein Boot!" Vor staunem fiel dem Hafenmeister beinahe seine Pfeife aus dem Mund als er vor sich hinmurmelnd begann und immer lauter wurde: "Boot? Das ist kein Boot... das ist ein Schiff! Ein verdammt großes Schiff!" Nun war es für jeden sichtbar, ein riesiges Schiff steuerte direkt auf den Hafen von Port Hope zu, größer als die alten Handelsschiffe und Breiter als die stärksten Kanonenboote der Marine. Der Schwarze Rumpf türmte sich immer Höher und nur leicht sah man den einst wohl weißen Aufbau dieses Gigantischen Ozeanriesen. Vier riesige Schornsteine bliesen den Dichten Qualm in die Luft, nein ... drei, doch vier Schornsteine waren es... Immer näher und näher schob sich der Riese auf den Hafen zu, die Wellen am Kai brachen heftig und liesen die alten Holzplanken erbeben. Es war nun nur noch 500 Meter entfernt und es kam immer näher. Man musste kein Mathematischer Meisterkünstler sein um den Tiefgang dieses Riesen zu berechnen, er würde definitiv nicht in den Hafen passen. Ein Seemann schlug Alarmierend die Glocke und schrie aus voller Kehle verzweifelt in den Wind: "Haltet an! Ihr lauft auf Grund! Stop! Ha...." Das laute Hupen der Schiffshörner brachte ihn zum schweigen, der Kapitän dieses Schiffes lies immer nach vorn die selben Lichtzeichen geben, drei Kurze, drei lange und wieder drei kurze Lichtblitze und zwischendurch das dröhnen des Horns. "S.O.S... das Schiff ist in Not!", rief der Seemann dem Hafenmeister zu. Augenblicklich fuhr der Hafenmeister herum zu den Siedlern und rief ihnen zu sie sollen sofort den Hafen verlassen, doch dies musste er ihnen nicht sagen denn sie waren bereits auf der Flucht auf den nahegelegenen Hügel. Als der Hafenmeister ebenfalls dort ankam und sich wieder dem Schiff zuwendete war es nicht mehr weit entfernt, vieleicht noch 200 Meter, man hörte bereits wie es sich über den Boden scharrte doch es kämpfte sich weiter vor. Noch 100 Meter, ein lauter knall ertönte als die Schiffschrauben dieses Riesen den Hafenboden erreichten und daran zerschellten. DOch allein durch die Geschwindigkeit trieb es weiter. 80 Meter... 60... 40... 20... 10... 5... 0 Mit einem lauten Bersten von Metall und Holz schob es sich in die alte Hafenbehörde. Als das Kreischen von verbeultem Metall und Berstenden Holz verklang senkte sich auch langsam der Staub welcher sich auftat. Mit weiten Augen blickten die Siedler auf das Schiff. Es reichte fast bis zum Horizont könnte man meinen so groß war es und an der Seite konnte man nun langsam die verblichenen Buchstaben des Schiffes erkennen. "Beim Klabautermann!", stieß der Hafenmeister aus... "Das ist... die ... die Titanic!!!" Alle rannten gespannt auf das Schiff zu, segelte... oder sollte man lieber sagen dampfte?, es immernoch unter seinem Alten Kapitän? Als die Siedler den Pier erreichten tauchte oben am Schiff der erste der Besatzung auf... dann ein weiterer, allesammt welche dort an der Reling standen sahen aus als wären sie die letzten Monate queer über den Kiel gezogen worden und dann... dann trat "Er" an die Reling. Das einst Braune Haar verfilzt und teils geblichen doch immernoch stolz trägt er seine Uniform (Welche im Übrigen auch schon bessere Tage gesehen hatte). Durch ein Seil welches er herablies kletterte er zum Hafenmeister herunter. Dieser noch immer den Mund weit offen und Staunend blickte den Kapitän nur ungläubig an. Der Kapitän begann zu grinsen und konnte sich einen Witz nicht verkneifen. "Sagen Sie mir jetzt nicht ich parke falsch..." Beide fingen an zu lachen und begaben sich in die nun halb zerstörte Halle des Hafens. Stundenlang unterhielten sich der Kapitän und die Besatzung der Titanic mit den Siedlern. Er erfuhr das sie die letzten waren welche hier lebten und die einstigen Bewohner nun weit im Westen lebten. Der Entschluss des Kapitäns stand schnell fest, er wollte zu den Alten Siedlern von Port Hope zurück. Und so begann ein weiteres Kapitel des Erbauers und Kapitäns der Titanic... Wolfgarth war zurück...


    So, nun mal ende mit der Geschichtsstunde :)

    Manche haben mich ja bereits auf dem Server schon gesehen und herzlichst Willkommen gehießen. Nach langer Zeit abseits des Brauhauses bin ich nun in meine einzig wahre virtuelle Heimat zurückgekehrt. Ich bereue meine damaligen Schritte sehr und bin froh nun wieder unter der Community zu leben welche ich zu lieben begonnen habe :)

    Manchen werden meine damaligen Beweggründe warscheinlich bekannt sein, doch möchte ich nicht das alte Thema von neuem anfachen, sollte es dennoch jemanden von Euch umbedingt interessieren könnt Ihr mich im TS ansprechen.

    Für diejenigen die mich nicht kennen:

    Mein Name ist Wolfgang, 23 Jahre alt und komme aus der Rot Weiß Roten Alpenrepublik ;-) Bereits zu Map 5 machte ich mir einen Namen auf dem Brauhaus als größenwahnsinniger B(r)aumeister der Titanic, andere kennen mich vieleicht noch als Builder oder sogar noch als Fairy.

    Nun, Lange Worte kurzer Sinn - The Show must go on, ich bin froh wieder mit Euch auf dem Brauhaus zu spielen :)

    Liebe Grüße

    Euer Wolfi
     
  2. Bardolf

    Bardolf Profi

    Beiträge:
    1.038
    Punkte für Erfolge:
    56
    AW: Ein Schatten am Horizont

    Wolfi mein schatz!
    Willkommen zurück :)
     
  3. Bauerchen

    Bauerchen Profi

    Beiträge:
    1.728
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ein Schatten am Horizont

    Hallo Wolfi, (Darf ich dich so nennen?)
    Naja wie auch immer. Ich habe schon so einiges von dir gehört und auch ein paar Dinge gesehen. Gefällt mir sehr gut und ich freue mich auf ein paar Schwätzchen im TS oder inGame.

    Mit freundlichen Grüßen
    BBB
     
  4. Mahagon

    Mahagon Admin :o Teamsklave

    Beiträge:
    1.670
    Punkte für Erfolge:
    68
    AW: Ein Schatten am Horizont

    Wat? wer bist du denn? :p
    Bin schon gespann auf die Queen Mary 2!? :D
     
  5. stormbreaker22

    stormbreaker22 König

    Beiträge:
    2.695
    Punkte für Erfolge:
    56
    AW: Ein Schatten am Horizont

    Willkommen zurück. Hoffe du wirst wieder einmal epische Gebäude bauen die uns in Errinnerung bleiben. :)
     
  6. stuffhsg

    stuffhsg Profi Aktiver Benutzer

    Beiträge:
    1.895
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Ein Schatten am Horizont

    [​IMG]

    Welcome back my friend to the show that never ends
     
  7. paupau

    paupau Stammi

    Beiträge:
    412
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Ein Schatten am Horizont

    Willkommen zurück Wolfgarth :)
     
  8. Kingpopo

    Kingpopo Stammi

    Beiträge:
    273
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Ein Schatten am Horizont

    Der eine geht der ander kommt so ist es hat...

    So ist es halt

    Deshalb wieder willkommen im boot!
     
  9. Kato-San

    Kato-San Kaiser Aktiver Benutzer

    Beiträge:
    4.318
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Ein Schatten am Horizont

    [​IMG]
    Willkommen zurück Wolfi =DDD
     
  10. JooTomTom

    JooTomTom Banned BANNED

    Beiträge:
    404
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Ein Schatten am Horizont

    Willkommen zurück ;-)
    Jetzt wo die wieder da bist, auf eine schöne Zeit.
     
  11. Mezaka

    Mezaka Profi Aktiver Benutzer

    Beiträge:
    1.111
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Ein Schatten am Horizont

    Wilkommen zurück. die länge deines Textes hat mich zuerst zurückgeschreckt aber das Lesen hat sich gelohnt. Ich glaube ich liege richtig, wenn ich sage, dass DanielMincaftaa dich gern als Unterstützung für die Brauhaustimes haben würde. Hier ein link: http://brauhaustimes.wordpress.com/ Sprich ihn einfach mal hier im Forum an wenn du Lust hast den Blog zu unterstützen.
    In Ehrfurcht
    Mezaka
     
  12. deffender1

    deffender1 Stammi Aktiver Benutzer

    Beiträge:
    464
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Ein Schatten am Horizont

    Welcome back. =)
     
  13. jojo_99999

    jojo_99999 Mitglied

    Beiträge:
    24
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ein Schatten am Horizont

    ich wollte nicht unbedingt ein neues thema erstellen deswegen schreib ichs hier rein: ich bin jojo_99999 (jakob) 13 jahre alt und wohne in hamburg. ich bin neu hier im tread und hab mich vorgestellt

    lg jojo_99999
     

Diese Seite empfehlen